Wie einfach ist die Diagnose von FIP?


Es gibt 2 Formen von FIP-Infektionen, die WET-Form und die DRY-Form. Die feuchte Form ist leichter zu erkennen. Sie werden feststellen, dass der Bauch aufgrund der Ansammlung von Flüssigkeit in der Brust und im Magenbereich anschwillt. Es ist relativ einfach, die "feuchte" Form einer FIP-Infektion zu testen und zu bestätigen, indem die Flüssigkeit aus dem Magen entnommen und auf Antikörper getestet wird. Katzen mit "nasser" Form werden normalerweise früher diagnostiziert und behandelt als die "trockene" Form. Infolgedessen ist die Wiederfindungsrate von "nasser" Form höher, wenn FIP rechtzeitig mit GS-441524 behandelt wird. Im Gegensatz dazu ist die „trockene“ Form der FIP im Früh- und Mittelstadium der Infektion oft schwer zu erkennen. Die „trockene“ Form zeigt oft erst in den späten Stadien der Infektion, wenn das Virus den Augenhintergrund erreicht hat und Erblindung oder das Gehirn Lähmungen hervorruft, äußere Symptome. Das Auftreten äußerer Symptome kann auch plötzlich auftreten. Mehrere Besitzer berichteten, dass ihre Katzen eines Tages beim Gehen einfach zusammengebrochen sind. GS-Behandlungen beginnen im Durchschnitt später als bei der „nassen“ Form. Infolgedessen ist die Erfolgsquote im Vergleich zur „nassen“ Form geringer. Wir haben ein Dutzend Katzenbesitzer getroffen, die nach einem Arztbesuch eine widersprüchliche Diagnose erhielten. Zwei Ärzte, einer sagte, es sei FIP, ein anderer sagte, es sei nicht so. Im Falle einer nicht eindeutigen Diagnose empfehlen wir dem Besitzer, 2 Fläschchen GS-441524 zu kaufen, um eine Testbehandlung durchzuführen. GS-441524 ist eine antivirale Behandlung, die keine bekannten Komplikationen verursacht und zusammen mit anderen Arzneimitteln verabreicht werden kann. Katzen, die mit FIP infiziert sind, zeigen bei frühzeitiger Behandlung in der Regel innerhalb der ersten Behandlungswoche deutliche und unmittelbare Anzeichen einer körperlichen Besserung. Für den Preis von 2 Durchstechflaschen können Sie die Möglichkeit einer FIP-Infektion bestätigen oder ausschließen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Katze an FIP erkrankt ist, gibt es zwei Tests, die die genaueste Diagnose liefern: einen Bluttest und einen Rivalta-Test. Die meisten modernen Tierkliniken können beide Tests durchführen. Ein ausgebildeter Tierarzt, der zuvor auf FIP-Fälle gestoßen ist, kann auf der Grundlage der Testergebnisse eine korrekte Diagnose stellen. 

Wir haben zuverlässige, erschwingliche und einfach zu verwendende Testkits für die oben genannten 4 häufigen Virusinfektionen bei Katzen beschafft. Hier erfahren Sie mehr: https://www.curefip.com/blogs/blog/schnelle-und-einfache-fip-fiv-felv-und-fpv-testkits

Website: curefip.com Facebook: https://www.facebook.com/fipcure

8 views

Recent Posts

See All

QUICK LINKS

FOLLOW US

PAYMENTS

  • YouTube